Katholische Kirche in Portugal

Aus Kathpedia
(Weitergeleitet von Portugal)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portugal (amtl. República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel. Im Westen und Süden wird es vom Atlantischen Ozean, im Osten und Norden von Spanien begrenzt. Zum portugiesischen Staatsgebiet gehören die Inseln der Azoren und Madeira (mit Porto Santo). Westlich der Hauptstadt Lissabon liegt Cabo da Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes.

Portugal war zur Römerzeit die Provinz Lusitania und kann dichterisch bis heute als "Lusitanien" bezeichnet werden.[1]

Päpstliche Schreiben, Bischöfliches

Nikolaus V.

  • 18. Juni 1452 Bulle "Dum diversas" an König Alfons V. von Portugal. Papst Nikolaus ermächtigte ihn Länder in Westafrika zu erobern, Sarazenen und Heiden zu unterwerfen. Er kündigte für die Teilnehmer an den Expeditionen gegen die Ungläubigen einen Ablass an.

Alexander VI.

  • 4. Mai 1493 Bulle "Inter caetera divinae" (englisch) Der Papst verschob die Trennungslinie des spanischen und portugiesischen Machtbereichs Richtung Westen.

Benedikt XIV.

Leo XIII.

Pius X.

Pius XI. 1931 Der portugiesische Episkopat weiht das Land dem Unbefleckten Herzen Mariens.

Pius XII.

Johannes Paul II.

Benedikt XVI.

Papst Franziskus

Siehe auch: Universität Coimbra, Antonius von Lissabon

Anmerkungen

  1. Ernst Gerhard Jacob in: Lexikon für Theologie und Kirche, 2. Auflage, Band 2, Artikel Coimbra, Sp. 1251.
Meine Werkzeuge