Youcat

Aus Kathpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Jugendkatechismus

Youcat (Abk. für: „Youth Catechism“) nennt sich der offizielle Jugend-Katechismus der Katholischen Kirche. Er ist Basis weltweiter katholischer Jugendarbeit. Er wurde von der Österreichischen Bischofskonferenz herausgegeben und in verschiedenen Verlagen publiziert.

Er ist mit einem Vorwort von Papst Benedikt XVI. versehen und basiert auf dem Katechismus der Katholischen Kirche von 1992 und auf dem Kompendium des Katechismus der Katholischen Kirche aus dem Jahre 2005. Er wurde im 13 Sprachen im Hinblick auf den Weltjugendtag in Madrid 2011 herausgegeben. Der Katechismus hat 300 Seiten und ist in vier Kapitel eingeteilt. Es sind 527 Fragen und Antworten.

In nur zwei Jahren wurden weltweit etwa 2,5 Millionen Exemplare in über 30 Sprachen gedruckt.[1] Dabei handelt es sich beim Youcat um das "zweitmeist katholisches Buch der Welt" [2]. Im Juli 2015 lagen 39 Übersetzungen in andere Sprachen vor; die Gesamtauflage lag bei über 5 Millionen (OR 17. Juli 2015, S. 3). Im Mai 2016 ist er 6 Millionen Mal gedruckt, in rund 40 Sprachen erhältlich und in 100 Ländern gelesen.[3]

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Das Projekt entstand ab dem Jahre 2006 unter dem Patronat des Wiener Erzbischofs Kardinal Christoph Schönborn. Außerdem beteiligten sich Priester und Theologen aus dem deutschsprachigen Raum. 65 Jugendliche brachten ihre Fragen ein, überprüften die Verständlichkeit der Texte und stellten Fotos zur Verfügung. Er durchlief verschiedene Dikasterien der Römischen Kurie.

"Jugendbibel"

Aus dem Hause YOUCAT kam im Herbst 2015 die "größere (ältere) Schwester" zum weltbekannten Jugendkatechismus. Die Autoren sind Dominik Markl, Georg Fischer, Thomas Söding und Michael Langer. Die Auswahl der Texte sind aus der Einheitsübersetzung, die Kommentare zu dieser Bibel im YOUCAT - Style. Die witzigen Illustrationen stammen von Alexander von Lengerke, der seine Strichmännchen in einer "Storyline" durch das ganze Buch schickt. Papst Franziskus schrieb dazu ein Vorwort.[4] Die Altersempfehlung ist 12 - 16 Jahre, hat 429 Seiten und 40 farbige Abbildungen, ist kartoniert (TB), im Verlag der YOUCAT Foundation, mit den ISBN-10: 3460325879, ISBN-13: 9783460325876.

Stationen

  • November 2011: S.E. Bischof Konrad Zdarsa weiht das YOUCAT Zentrum in der Karlstraße 10, 86150 Augsburg ein.
  • Im Januar 2012 wurde der «YouCat» mit dem deutschen Schulbuchpreis 2011 ausgezeichnet.[5]
  • Mai 2012: Die erste Folge von YOUCAT.tv geht in Kooperation mit katholisch1.tv auf Sendung.
  • Juli 2013: Teilnahme am XXVIII. Weltjugendtag in Rio de Janeiro, Brasilien teil zusammen mit den bis zu 3,7 Millionen und unserem neuen Papst Franziskus.
  • September 2013: Die YOUCAT Foundation (Stiftung) gemeinnützige GmbH wird gegründet, als unabhäniges Unternehmen aber unter dem Dach der Päpstlichen Stiftung Kirche in Not (KIN) in Königstein.
  • Januar 2014: Das Verlagsgeschäft der YOUCAT Foundation nimmt seine Arbeit auf mit Miriam Moißl und Berater Manfred Braun.
  • April 2014: Christian Lermer wird operativer Geschäftsführer.
  • Mai - August 2014: Die erste internationale Gruppe des YOUCAT Developement Project kommt nach Deutschland. Es wird an einem "Fischernetz für Christus" zusammen mit Cyriac aus Indien, Jeronimo aus Brasilien, Jonathan von den Philippinen, Martine aus dem Libanon, Nicolàs aus Argentinien und Johann aus Deutschland, gebaut.
  • Januar 2015: Das Team teilt sich auf drei verschiedene Standorte auf. Neue Bücher entstehen in Augsburg unter bewährten Ägide von Bernhard Meuser, in Königstein sind Michael Schönberger und Clara Steber mit dem Lizenzwesen betraut und in Aschau befindet sich Christian Lermer mit seinem Team.
  • 12. Juli 2015 Einweihung des Youcat-Zentrums in Aschau im Chiemgau (Umzug aus Augsburg) durch den Apostilischen Nuntius in Deutschland, Dr. Nikola Eterović [1]
  • Eine Jugendbibel erschien im Herbst 2015 (siehe; Leseprobe; Vortwort von Papst Franziskus; Designpreis; ISBN-10: 3460325879, ISBN-13: 9783460325876). Für 2016 sind Ausgaben in 20 Sprachen geplant.
  • Bernhard Meuser: DOCAT. Was tun? (Jugendkatechismus zur Soziallehre der Kirche) Illustriert von Alexander von Lengerke. Youcat Foundation 2016 (TB; 304 Seiten; ISBN 978-3-945148-06-8).
  • Lifecat (in Entwicklung: Kompendium zur Entwicklung und Reifung des Menschen: Liebe, Ehe und Sexualität; christliche Lebenskunst)

Adressen

Verwaltung: Christian Lermer und Johann Rhee
YOUCAT Foundation gemeinnützige GmbH
Scheibenwandstr. 3
83229 Aschau im Chiemgau
Tel.: +49 0821 410108 00

Verlag: Michael Schönberger und Clara Steber
YOUCAT Foundation gemeinnützige GmbH
Bischof-Kindermann-Straße 23
61462 Königstein im Taunus
+49 0821 41010811

Weblinks

Anmerkungen

  1. Das religiöse Buch des Monats September: "YOUCAT Update! Beichten!" Domradio am 1. September 2013
  2. Katholischer Jugendkatechismus bricht Rekorde Kath.net am 10.Mai 2014
  3. YOUCAT – Ein Katechismus geht um die Welt Bernhard Meuser im Interview mit Berthold Pelster auf Kathtube
  4. enthalten in: Papst Franziskus liebt seine abgegriffene Bibel über alles Kath.net am 14. Oktober 2015.
  5. Augsburg bekommt ein 'YouCat-Zentrum' Kath.net am 29 April 2012
Meine Werkzeuge